2. Herren: Das Erwartete trat leider ein...

05.06.2016 20:07

Die ersten zwei Spiele in der neuen Spielklasse sind Geschichte. Alle sind sich einig, dass nach den

zwei klaren Niederlagen zum Auftakt die Chancen auf das Double stark gesunken sind :-) Während

wir im Pokal noch aussichtsreich im Rennen liegen, mussten wir in der Meisterschaft bitteres

Lehrgeld zahlen. Zum Glück können wir die Ergebnisse richtig einordnen, da jedem bewusst ist, dass mit

dem Ziel Klassenerhalt eine ganz schwere Aufgabe vor uns liegt.

 

Zum Auftakt der neuen Saison wurde Geschichte geschrieben. Es gab als Premiere das erste

vereinsinterne Duell in der 1. Kreisklasse. Leider hatte sich Andreas verletzt, so dass Thomas

bei unserer 1. Mannschaft aushelfen musste. So kam Günther gleich zu seinem ersten Einsatz

in der 1. Kreisklasse.

 

Die Doppelrunde zum Auftakt verlief relativ ausgeglichen. Meinert/Wünsche konnten in einem

ausgeglichenen Spiel gegen Seifert/Lehmann einen unerwarteten 3:2-Sieg eintüten. Besonders

Harry deutet bereits hier an, dass er einen ganz guten Tag erwischt hatte. Die anderen Doppel

gingen deutlich mit 3:0 an unsere 1. Mannschaft. Die Satzergebnisse  sprechen da eine deutliche

Sprache.

 

Zum Auftak der Einzel konnte Harry seinen ersten Einzelsieg in der neuen Saison feiern. Sah es

anfangs nach einem klaren 3:0-Erfolg aus, konnte Jörg G. jedoch nach einer Leistungssteigerung den

Satzausgleich erreichen. Im 5. Satz klappte bei Harry jedoch alles. Ganz Stark!!!  Jens besiegte

anschliessend Matthias D. souverän mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz traf Jörg L. auf seinen

Schokoladengegner Hagen. Diesem war sein Trainingsrückstand besonders in den entscheidenden

Momenten anzumerken. So dass Jörg den 3. Punkt für uns sichern konnte. Der 3:4-Rückstand

zu diesem Zeitpunkt liess uns noch Möglichkeiten offen....mehr aber leider nicht. Alle folgenden

Spiele gingen mehr oder wenig deutlich an die Jungs der 1. Mannschaft. So dass ein deutliches

3:12 am Ende zu Buche stand.

 

Zu unserem 2. Saisonspiel führte uns unsere Weg nach Bautzen. Dort wartete mit Post Germania

Bautzen 2. der Absteiger aus der Kreisliga auf uns. Ohne grosse Illusionen stellten wir uns der

Aufgabe. Jeder gab sein bestes und kämpfte verbissen um jeden Punkt. Es gab allerdings keinen

Blumentopf für uns zu gewinnen. Lediglich Matthias konnte für uns den Ehrenpunkt ergattern und

wir traten mit einer 14:1 Klatsche den Heimweg an.

 

Das Erwartete ist also eingetreten. Ich wünsche mir, dass wir weiterhin die Liga als Herausforderung

sehen und alle weiterhin wie bisher die gute Laune nicht verlieren. Es macht mir tierisch Spass mit der

Truppe unterwegs zu sein. Daher denkt an mein Motto für die Saison..."Lasst uns Freunde bleiben".

 

Es spielten: Thomas, Harry, Matthias, Jörg, Karsten, Jürgen, Gunter, Günther

 

Protokoll SV Obergurig 2 vs. SV Obergurig 1

Protokoll SV Post Germania Bautzen 2 vs. SV Obergurig 2