1. Herren: Sieg im Vier-Punkte-Spiel um Platz 3

04.03.2015 20:16

Vier Siege in Folge hatten unsere Männer an die Sonnenseite der Tabelle gespült. Am Montag waren wir beim

direkten Tabellennachbarn, dem TTSV Kirschau/Sohland 4. zu Gast. Das Hinspiel ging knapp an die

sympathischen Oberländer. Chef Andreas konnte personell aus dem vollen schöpfen. Lediglich Thomas

musste passen, nachdem er am Wochende von einer Hexe angeschossen wurde.

 

In dieser Saison zählen die Doppel zum Auftakt zu unseren Stärken. Auch in Sohland konnten wir uns eine

2:1-Führung erspielen. Sowohl die Kombo Andreas/Jens als auch Mathias/Jörg konnten ihre Spiele mit 3:0

gewinnen. Klingt deutlich...war es aber nicht. Insbesondere Matthias und Jörg mussten gegen die starken

Hornig/Häntschel in jedem Satz in die Verlängerung. Was dem einen recht ist dem anderen billig, dachten

sich die Gastgeber und holten sich ebenfalls mit 3:0 das 3. Doppel.

 

Jörg hatte es zum Auftakt mit Sportfreund Hornig, der klaren Nummer 1 der Einzelrangliste, zu tun. Dieser

zeigte, warum er zu Recht an der Spitze steht. Mit sicherem Spiel, gepaart mit einer knallharten Vorhand

ließ er Jörg keine Chance. Jens seine Leistung lässt sich schwer einschätzen. Keine Frage...Häntschel

spielte stark...aber so viele leichte Vorhandfehler von Jens habe ich lange nicht mehr gesehen. Da halfen

selbst Kantenbälle und Netzroller nicht. Am Ende stand ein verdientes 3:1 für den alten Haudegen der Oberländer.

 

Anschliessend konnte Andreas sein Spiel deutlich mit 3:0 für sich entscheiden. Vetter machte im Angriff

einfach zu viele Fehler.Mathias musste den ersten Satz knapp abgeben. Aber schon gegen Ende konnte

man sehen, das er den Schlüssel zum Sieg gefunden hatte. Die nächsten drei Durchgänge konnte er deutlich

für sich entscheiden.

 

Wolfgang war bis an die Haarspitzen motiviert. Im Doppel noch mit sich hadernd konnte er eine saustarke

Leistung im Einzel abrufen, der klare 3:0 Sieg war die logische Konsequenz. Hagen dagegen war ein Schatten

seiner selbst. In der Crunchtime im 5. Satz hatte er mehr Glück als Geschick. Verdient war sein Sieg nicht,

aber am Ende fragt da keiner mehr. Punkt ist Punkt. Zwischenstand 6:3 für uns...das sah richtig gut aus.

 

Jens konnte leider den Bock nicht umstoßen. Er spielte weiter unsicher und inkonsequent. Das war natürlich

zu wenig gegen Hornig. Jörg und Häntschel hatten richtig Spass an ihrem Spiel. Es gab sehenswerte

Ballwechsel zu sehen. Ständig wechselte die Führung. So musste der 5. Satz entscheiden. Hier hatte Jörg

die Nase vorn und machte einen ganz wichtigen Punkt für uns.

 

Für Mathias lief es gegen Vetter anfangs wie am Schnürchen. Aber nochmal wollte der Oberländer sich nicht

mit 3:0 von der Platte schicken lassen. Mit großem Kämpferherz holte er den 3. Satz. Dann war aber wohl

die Luft raus und Mathias war wieder am Drücker. ..3:1 für unsere Farben. Als Andreas in dem wohl längsten

Spiel des Tages gegen Klöppel mit 3:0 die Oberhand behielt war der Auswärtssieg in Sack und Tüten. Daran

änderten auch die deutlichen Niederlagen von Hagen und Wolfgang nichts mehr.

 

Für Obergurig spielten: Jens, Jörg, Andreas, Mathias, Hagen, Wolfgang

                                                                                                                                     © TB

Spielprotokoll