Spielort: Obergurig

Datum: 06.02.2014

SV Obergurig 1. vs. SG Motor Cunewalde 3.  10:5

 

Ein sensationelles Comeback sichert den Heimsieg

 

Am Donnerstag trafen wir in der heimischen Spreetalarena auf unseren Tabellennachbarn. Das

Prunkstück unseres Gegners war das mit geballter Tischtenniserfahrung besetzte obere Paarkreuz.

Trotzdem wollten wir die wichtigen Punkte in den heimischen Gefilden halten.

 

Jens und Mathias fuhren zunächst ein sicheres 3:0 gegen Syckora/Krusche ein. Mit dem

gleichen Ergebnis schickten Thomas und Harry die Kombo Weickert/Otto auf die Bank. Andreas

und Jörg machen ein sensationelles Spiel gegen Otto/Pohl. Leider konnten sie ihre Matchbälle

nicht nutzen und verloren unglücklich mit 3:2.

 

Im oberen Paarkreuz mussten sowohl Jens als auch Mathias die Überlegenheit Ihrer Gegner erkennen.

Beide spielten gut mit, aber das gewisse Etwas fehlte und Cunewalde konnte mit 3:2 in Führung gehen.

Anschließend konnte Andreas ein sicheres 3:1 gegen Weickert einfahren. Dann war es endlich soweit.

Jörg gab nach langer Verletzungspause sein Comeback - und wie! In einem hochklassigen Spiel

konnte er Sykora mit 3:2 niederringen.Die Dramatik setzte sich im unteren Paarkreuz fort. Nachdem

Krusche gegen Thomas einen 2:0 Satzrückstand aufholen konnte, verließ ihn im entscheidenden Moment

des fünften Satzes das Glück. Ein Netzroller entschied die Partie zu Gunsten von Thomas. Als dann

Wolfgang ebenfalls mit 3:2 freudestrahlend von der Platte ging, war eine komfortable Führung von 6:3 der Lohn.

 

Jens hatte irgendwie einen gebrauchten Tag erwischt und verlor sein zweites Spiel glatt mit 3:0 gegen Otto.

Mathias machte jedoch den Bigpoint des Spiels und konnte ein 3:0 gegen Pohl einfahren. Damit war die

Moral von Cunewalde gebrochen. Von folgenden 4 Spielen konnten wir drei mit 3:0 gewinnen. Lediglich Thomas

verlor deutlich mit 3:1 gegen den alten Haudegen Otto.

 

Mit diesem Sieg haben wir einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Erfreulich

für unsere Moral ist die Erkenntnis, dass wir auch gewinnen können, wenn Jens mal einen schlechten Tag

erwischt. Mit dem Comeback von Jörg sind wir in der Breite wieder sehr gut aufgestellt.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Cunewalde für die sportlich faire Geste bedanken, dass sie

einer Vorverlegung der Spiele von Thomas zugestimmt haben. Bei der Brisanz der Begegnung war

das in unseren Augen keine Selbstverständlichkeit.

 

Für Obergurig spielten: Jens, Mathias, Andreas, Jörg, Thomas, Wolfgang, Harry

                                                                                                                          

                                                                                                                                             © TB

https://bautzen.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=4608&L3=Spielbericht&L3P=294981